Mostlikely

„Alles begann mit einer Theaterproduktion, für die wir einen gefalteten Eselskopf entwarfen“, erzählt Maik Perfahl von Mostlikely. „Letztlich wurde er nicht verwendet und landete erstmal in der Ecke. Aber nach einiger Zeit entstand unsere erste Leuchte daraus.“

Die "mostlikely DIY lampshades" wurden 2012 von Maik Perfahl und Wolfgang List von dem österreichischen Design-Kollektiv „mostlikely“ gegründet. Dass Ziel war, komplexe Objekte zu kreieren, die als DIY-Variante als Masken, Poster, Lampenschirme oder Ähnliches verwendet werden können. Die Lampenschirme werden als Grundriss in einem Bauset als Papierrolle geliefert. Der Kunde muss nur noch ausschneiden, falten und die Teile selbst zusammenkleben. Alle Designs werden auf Großformat-Printern gedruckt und von Wien aus versendet.

www.mostlikely.at

Mostlikely

Mostlikely

„Alles begann mit einer Theaterproduktion, für die wir einen gefalteten Eselskopf entwarfen“, erzählt Maik Perfahl von Mostlikely. „Letztlich wurde er nicht verwendet und landete erstmal in der Ecke. Aber nach einiger Zeit entstand unsere erste Leuchte daraus.“

Die "mostlikely DIY lampshades" wurden 2012 von Maik Perfahl und Wolfgang List von dem österreichischen Design-Kollektiv „mostlikely“ gegründet. Dass Ziel war, komplexe Objekte zu kreieren, die als DIY-Variante als Masken, Poster, Lampenschirme oder Ähnliches verwendet werden können. Die Lampenschirme werden als Grundriss in einem Bauset als Papierrolle geliefert. Der Kunde muss nur noch ausschneiden, falten und die Teile selbst zusammenkleben. Alle Designs werden auf Großformat-Printern gedruckt und von Wien aus versendet.

www.mostlikely.at


Mehr über Mostlikely:

www.mostlikely.at